Sie sind hier: Fachhochschule/Fahrerlaubnis

Sie haben das kostenlose Downloadcenter für das Fahrerlaubnisrecht erreicht. Wählen Sie  die von Ihnen gewünschten  Folien, Diagramme, Word-Dokumente oder auch PowerPoint - Präsentationen.

 

Skript:

Auf dieser Seite war bisher auch das seitens u.a. von mir (mit-)herausgegebene Skript zum Fahrerlaubnisrecht veröffentlicht.

Auf eine weiteren Veröffentlichung wurde mit nachfolgender Begründung verzichtet; das Skript vom Netz genommen:

a)   Mit der Reakkreditierung des Bachelor-Studienganges lief das letzte Fachmodul 3 (u.a. Zulassungs- und Fahrerlaubnisrecht) zum 04.07.2013 aus. Seitdem liegt die Verantwortlichkeit für die beiden Themenbereiche nicht mehr bei mir.

Da Da die Inhalte des alten Skriptes urheberrechtlich geschützt sind, bedarf jede Nutzung der Inhalte einschließlich der dortigen Bilder, auch auszugsweise, insbesondere für kommerzielle Zwecke, der vorherigen Genehmigung durch die Rechteinhaber. Darunter fällt auch die Verwendung von Inhalten in anderen Skripten, auch wenn diese kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Des Weiteren auch die Verwendung in Artikeln und/oder (Lehr-)Büchern.

I    Im Übrigen sei darauf hingewiesen, dass das alte Skript "Fahrerlaubnisrecht" von Anfang 2013 stammt und aufgrund der zwischenzeitlich eingetretenen gesetzlichen Änderungen und der  Rechtsprechung nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist. Den geneigten Leser verweise ich daher auf die 2015 erschienene 5. Auflage meines Buches "Fahrerlaubnisrecht" (mehr ...).

Da

 

 

Übungssachverhalte:

Hier finden Sie einige Folien zum Fahrerlaubnisrecht sowie insbesondere fahrerlaubnisrechtliche Sachverhalte einschließlich der zugehörigen Lösungshinweise. Ich habe mich bemüht, die Sachverhalte ausführlich und nach den unterschiedlichen fahrerlaubnisrechtlichen Verordnungen [FeV 2013 (= 3. Führerscheinrichtlinie), FeV1998 (= 2. Führerscheinrichtlinie) und der StVZO sowie teilweise auch nach internationalem Recht] getrennt zu besprechen. Das mag in Teilen zu unnötigen Wiederholungen führen, ist aber der Genauigkeit und Vollständigkeit der Bearbeitung eines jeden Sachverhaltes geschuldet. Ich habe sodann die einzelnen Sachverhalte mit ihren zugehörigen unterschiedlichen Lösungen zu einer pdf-Datei zusammengefügt.

 

â Download´s â

Zu der andauernden Diskussion um den richtigen Lösungsweg auch an dieser Stelle eine Anmerkung: selbstverständlich ist eine fahrerlaubnisrechtliche Prüfung immer auch eine verkehrsstrafrechtliche Prüfung im Hinblick auf das Vorliegen eines strafrechtlich relevanten Fahrens ohne Fahrerlaubnis i.S.d. § 21 StVG.

Dennoch gibt es gute Gründe, insbesondere im Zusammenhang mit der Lösung fahrerlaubnisrechtlicher Sachverhalte von dem bekannten juristischen Aufbauschema abzuweichen: In der Mehrheit der Fälle wird das Vorhandensein der erforderlichen Fahrerlaubnis im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle oder der Verfolgung beispielsweise einer Verkehrsordnungswidrigkeit rsp. im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme überprüft. Ihrem Wesen nach erfolgt die allgemeine Verkehrskontrolle verdachtsfrei. Aber auch bei der Verfolgung einer Verkehrsordnungswidrigkeit oder im Zusammenhang mit der Unfallaufnahme liegt nicht auch gleichzeitig der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor. Mit Blick auf die polizeiliche Verkehrsüberwachungspraxis wird man also zu einer anderen Prüfungsabfolge kommen müssen: am Beginn einer Führerscheinkontrolle steht regelmäßig die Überprüfung der erforderlichen Fahrerlaubnis, ohne dass zu diesem Zeitpunkt ein Anfangsverdacht etwa im Hinblick auf das Fahren ohne Fahrerlaubnis i.S.d. § 21 StVG bestünde. Erst, wenn sich bei dieser Prüfung herausstellt, dass der Kraftfahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, ergibt sich gleichzeitig der Verdacht auf das Vorliegen einer Straftat. Erst dann setzt die Prüfung dieser Norm ein.

 

Folien:

Darüber hinaus sind hier noch einige weitere Unterlagen zum Thema Fahrerlaubnisrecht eingestellt.

 

â Download´s â
Audio-/Video-Dateien

Auch bin ich zu ausgewählten Themen in die Herstellung PowerPoint-basierter Lernmodule eingestiegen. Diese multimedialen Aufzeichnungen können Sie hier abrufen..

â Stream â
Dazu habe ich das Programm "Lecturnity" verwendet. Die Dokumente sind für eine Verwendung im Web-Browser basierend auf der Flash-Technologie geeignet. Zusätzlich können Sie einen kostenlosen Lecturnity-Player auf der Website des Herstellers downloaden.

 

Bildgalerie: Deutsche Führerscheine (â... â)

 

 

Download: Folien 

Definition: öffentlicher Verkehrsraum, Führen, Kfz (3 Folien)

Nationales Fahrerlaubnisrecht:

Prüfungsabfolge (5 Folien)

Internationales Fahrerlaubnisrecht:

Prüfungsabfolge (Folie) und Zusammenfassung (Text)

Abschleppen, Schleppen (PowerPoint als pdf)
Fahrerlaubnisrechtliche Einordnung frisierter Mofas (PowerPoint als pdf)
Einsitzigkeit bei Mofas [u.a. fahrerlaubnisrechtliche Auswirkungen (PowerPoint als pdf)]
Motorisierter Krankenfahrstuhl
Elektrofahrräder

FeV (2013):

Prüfungsablauf (PowerPoint als pdf)

 

FeV (2013):

Führerscheine in Deutschland (PowerPoint als pdf)

 

 

FeV (2013):

Auflagen und Beschränkungen (PowerPoint als pdf)

 

FeV (2013):

Führerscheintourismus

FeV (2013):

Die zulässige Gesamtmasse und die FeV

FeV (2013)

Fahrerlaubnisklassen (hier: fahrerlaubnisfreie Kfz)

 

FeV (2013)

Fahrerlaubnisklassen (hier: lof-Klassen)

 

 

FeV (2013)

Fahrerlaubnisklassen (hier: Zweiradklassen)

 

 

FeV (2013)

Fahrerlaubnisklassen (hier: Pkw - Klassen)

 

 

FeV (2013)

Fahrerlaubnisklassen (hier: Klassen C1 C und D)

 

 

FeV (2013):

Dreirädrige Kfz in der FeV

 

 

FeV (2014):

Besitzstandswahrung (§ 6 VI FeV); Datei überarbeitet 3/2015

 

FeV (2013):

Minisattelzüge (einschl. Besitzstandswahrung)

Begleitetes Fahren
FAQ: Begleitetes Fahren
lof Zugmaschine mit lof Anhänger

(wann ist Klasse L, T oder C1/C einschlägig?)

 

 

 

Audio-/Video - Dateien
SV "Pkw mit Wohnanhänger" nach FeV2013, FeV1999 und StVZO als multimediales Lernmodul
"Ablauf einer fahrerlaubnisrechtlichen Prüfung" als multimediales Lernmodul.
 

Download: Übungssachverhalte

SV 1: Pkw mit Wohnanhänger [Klasse B oder BE (nach FeV2013, FeV1999, StVZO, EU-Recht und Listenstaat)]
SV 2: Geländefahrzeug mit Wohnanhänger [Klasse B, BE oder C1E (nach FeV2013, FeV1999, StVZO)
SV 3: Trike [Klasse A oder B (nach FeV2013, FeV1999 u. StVZO)]
SV 4: Minisattel [Klasse BE, C1E oder C (nach FeV2013, FeV1999 und StVZO)]
SV 5: Das 35 kW-Krad [Klasse A oder A2 (nach FeV2013, FeV1999 und StVZO)]

SV 6: Leichtkraftrad [Klasse A1 (nach FeV2013, FeV1999 und StVZO)]

SV 7: Lkw (7490 kg) mit Anhänger [Klasse C1E oder CE (nach FeV2013, FeV1999 und StVZO)]

SV 8: Auflagen im Internationalen Fahrerlaubnisrecht (der südafrikanische Tourist)
SV 9a: EU-Fahrerlaubnisrecht [Der Holländer in Deutschland (alternativer Lösungsweg über § 21 StVG), Kartenführerschein]
SV 9b: EU-Fahrerlaubnisrecht [Der Holländer in Deutschland (alternativer Lösungsweg über § 21 StVG), alter Papierführerschein]
SV 10: Auflagen nach der StVZO [hier: die Pseudo-Auflage (alternativer Lösungsweg über § 21 StVG)]
SV: Schülerspezialverkehr (ein Sachverhalt zur Gültigkeit der alten Klasse 3 beim Transport i.S.d. FreistellungsVO-PBefG
SV: lof Zugmaschine und Anhänger als Baustellenfahrzeug